Liebe Tennismitglieder,

ich wünsche Euch allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr. Ich hoffe, dass Euer/unser Tennisjahr richtig klasse wird und vor allem das Wetter ab Mai in der Sommersaison mitspielt.

Wir können auch 2017 auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Freizeit- und Mannschaftssport stehen in unserer Abteilung gleichberechtigt nebeneinander. Unsere finanzielle Situation ist sehr gut und wir wollen das große Ziel eine neue Anlage zum 50-jährigen Bestehen der Tennisabteilung im Jahr 2023 zu realisieren, unbedingt umsetzen.

Mit dem Bau der neuen Anlage liegt eine große Herausforderung vor uns, die für die Zukunft der Tennisabteilung aber von entscheidender Bedeutung ist. Nur mit einer großen zusammenhängenden Tennisanlage können wir in den nächsten 20-30 Jahren die Zukunft der Tennisabteilung sichern. Vor allem die Tennishalle können wir nur wirtschaftlich betreiben, wenn wir mindestens 400, besser sogar 500 Mitglieder haben. Im Moment leisten zudem wenige Personen in unserer Tennisabteilung die komplette Organisationsarbeit ehrenamtlich. Dies ist in der Zukunft auch nicht selbstverständlich, so dass wir uns mit einer besseren Infrastruktur zukunftsfähig machen müssen, um in ein paar Jahren theoretisch die Möglichkeit zu haben, die Organisationsarbeit von bezahlten Kräften übernehmen zu lassen. Dies wird nur möglich sein, wenn die Jahn Tennisabteilung „mehr“ bieten kann als andere kleinere Tennisvereine in der Umgebung. Kurz gesagt: Der Bau der neuen Tennisanlage ist vor allem für den Erhalt der Tennishalle alternativlos.

Es liegen also große Herausforderungen in den nächsten Jahren vor uns. Leider musste die Tennisabteilung im Jahr 2017 einen schmerzlichen Verlust hinnehmen. Mein Vater – Manfred Möhring – Gründer und 40 Jahre Leiter dieser Abteilung ist am 31.07.2017 verstorben. Er war bis zum letzten Tag als 2. Abteilungsleiter für „SEINE“ Tennisabteilung tätig. Für den gesamten Abteilungsvorstand und mich ein wahnsinniger Verlust, da wir nun nicht mehr auf die große Erfahrung auf allen Gebieten von Manfred zurückgreifen können. Da die neue Anlage schon seit Jahren der Wunsch und das Projekt meines Vaters gewesen ist, bin ich umso motivierter, dieses Projekt für alle Tennisspieler in Brinkum zu verwirklichen.

Für das Jahr 2018 habe ich mir vorgenommen zu versuchen, mehr von Euch in die „Arbeit“ einzubinden. Ich bin fest davon überzeugt, dass mehr Tennismitglieder als bisher bereit sind, kleine überschaubare Aufgaben zu übernehmen und daran dann auch Spaß haben. Mein Ziel ist es, solche kleine Aufgaben aus der gesamten Organisation herauszulösen und dafür Freiwillige zu finden, die diese Aufgabe über mehrere Jahre ausführen, da natürlich die Einarbeitung von ehrenamtlichen Helfern in Organisationsarbeiten der Tennisabteilung zusätzlich Zeit kostet. Nur mit einer sinnvollen Aufgabenstrukturierung und einer Aufgabenverteilung nach den Fähigkeiten der interessierten Helfer, kann es gelingen, die Organisation unseres Tennisbetriebes auf mehrere Schultern zu verteilen. Eine wirklich schwierige Managementaufgabe. Je besser dies gelingt, desto leichter können wir die neue Anlage verwirklichen und desto abwechslungsreicher ist das Angebot unserer Tennisabteilung für uns alle.

Dies soll an dieser Stelle reichen. Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten zu helfen, wird es spätestens ab März auf unserer Homepage geben.

http://www.tennis-brinkum.de/

Ich wünsche Euch allen ein tolles Tennisjahr 2018!

Andreas